DIE PLATTFORM

Die Plattform ist ein offenes Grazer Autor:innenkollektiv, das im Kollektiv literarische Projekte erarbeitet und diese multimedial in Szene setzt. Gegründet wurde das Kollektiv 2005 von Clemens Setz, Roman Senkl, Sonja Harter und Georg Petz. Autor:innen der letzten Jahre waren u. a. Valerie Fritsch, Gerhild Steinbuch, Reinhard Lechner, Sophie Reyer und Christoph Szalay.

In einer fruchtvollen Kooperation mit dem Literaturhaus Graz sind im Laufe der letzten 15 Jahre unterschiedlichste Veranstaltungs- und Lesungsformate entstanden, in denen die Autor:innen der Plattform stets nach zeitgemäßen Präsentationsformen für zeitgenössische Literatur gesucht und diese auch erprobt haben. Außerdem bildet der kritische Austausch über selbstverfasste Texte einen wesentlichen Bestandteil der Plattform-Arbeit. Neben Performances und Lesungen versteht sie sich auch als Anlaufstelle für junge Schreibende, die noch am Anfang ihrer literarischen Entwicklung stehen.